Inhalt wird geladen... Loading depends on your connection speed!

Tippen um das
Menü anzuzeigen

Zurück zur Startseite

Touch enabled
Bilder-Slider

irgendwo tippen
um fortzufahren!

This page has a lot of responsive features!
That means they expand when the device is in landscape!
Flip your device back in portrait mode to continue the tutorial!

Werkstoffprüfer/Werkstoffprüferin Fachrichtung Metalltechnik bei TU Darmstadt

Ausbildungsbeginn: 01.08.2018 (2 Stellen)

Stellenbeschreibung

Nach wie vielen Reibungen geht die Zahnbürste kaputt? Wie viel Jahre halten Schweißnähte in Atomkraftwerken? Warum führte der Bruch eines Rades zur Zugkatastrophe? Ist das verwendete Material für eine bestimmte Anwendung überhaupt geeignet? Wenn Sie diese Fragen neugierig machen, dann ist der Ausbildungsberuf Werkstoffprüfer/in genau das Richtige für Sie!

In der Ausbildung zum/ zur Werkstoffprüfer/in untersuchen Sie Werkstoffe, die zur Herstellung von industriellen Gütern aller Art verwendet werden, z. B. Metalle und Kunststoffe aber auch moderne Leichtbau- oder Schichtwerkstoffe. Die zu untersuchenden Proben stammen aus laufenden Produktionen von Industrieunternehmen oder Forschungsprojekten, mitunter leisten Sie bei der Untersuchung von Schadensfällen aber auch „Detektivarbeit“ für die Staatsanwaltschaft oder eine Versicherung. Sie überprüfen die Materialien oder Bauteile z.B. auf ihre Eigenschaften, den Zustand oder Schäden, helfen bei der Produktentwicklung und führen Prüfungen im Rahmen der Qualitätssicherung durch. Dabei lernen Sie die Versuchsplanung, den Einsatz geeigneter Mess- und Prüfverfahren, die Ergebnisauswertung und die Dokumentation.

Praxis an der TU Darmstadt
In der dreieinhalbjährigen Ausbildung werden Sie am Zentrum für Konstruktionswerkstoffe, bestehend aus der Staatlichen Materialprüfungsanstalt Darmstadt (MPA) und Fachgebiet und Institut für Werkstoffkunde (IfW) eingesetzt. Das Zentrum für Konstruktionswerkstoffe ist eine leistungsstarke technisch-wissenschaftliche Einrichtung für Forschung, Lehre, Entwicklung, Prüfung und Beratung und übernimmt als unabhängiges Kompetenzzentrum Prüfleistungen für das ganze Gebiet der Werkstofftechnik des Maschinen- und Anlagenbaus, der Verkehrs- und Medizintechnik sowie der Bauindustrie. Sie erhalten Einblick in sämtliche Bereiche des Zentrums für Konstruktionswerkstoffe und damit in die unterschiedlichsten Tätigkeitsbereiche und Themenfelder. Dabei haben Sie Kontakt zu Studierenden, Wissenschaftler/innen und Professor/innen. Sie arbeiten in allen Bereichen der Werkstoffprüfung und unterstützen dabei die Mitarbeiter/innen u.a. bei Zug- und Härteprüfungen, mikroskopischen und analytischen Werkstoffuntersuchungen, Wärmebehandlungen aber auch bei Korrosionsversuchen oder Ultraschallverfahren.

Perspektive
Werkstoffprüfer/innen sind bei der Werkstoff-, Bauteil- und Produktentwicklung und –prüfung sowohl in der Industrie als auch in der Forschung unersetzlich. Die Prüfung und Entscheidung, ob Materialen zur Verwendung für bestimmte Produkte geeignet sind, ein Werkstoff veredelt werden kann, welche Schäden ein Werkstoff aufweist und wie dessen Qualität ist, ist wesentlich. Werkstoffprüfer/innen sind notwendig, um Fertigungsprozesse zu überwachen und um eine gleichbleibende Produktgüte zu gewährleisten. Es ist mit einer konstanten Nachfrage, u.a. in metallverarbeitenden Betrieben oder auch beim TÜV, nach entsprechend qualifiziertem Personal zu rechnen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie uns bitte per Email an die Emailadresse:

bewerbungen-gt@pvw.tu-darmstadt.de

Die Unterlagen sollten der Email als eine einzelne PDF-Datei mit einer Maximalgröße von 4MB angehängt sein. Andere Anhänge, z.B. Word-Dateien werden nicht akzeptiert.

Sollten es Ihnen nicht möglich sein, uns die Unterlagen in der vorgegebenen Form zu senden, können Sie sie uns auch in Form einer Bewerbungsmappe an folgende Adresse schicken:

Technische Universität Darmstadt
Dezernat VII
Frau Braun
Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt

Bitte beachten Sie, dass wir die Bewerbungsunterlagen nach Beendigung des Auswahlverfahrens nicht zurücksenden sondern entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichten.

Weitere Informationen gibt es hier

Arbeitsort:
Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt
Arbeitszeit: Vollzeit


Schulbildung:
Abschluss: Mittlere Reife / Mittlerer Bildungsabschluss


Dein Ansprechpartner:
Frau Laurie-Ann Braun
Telefon: 06151 / 16 - 26232
Email: braun.la@pvw.tu-darmstadt.de

Zur Firmenwebseite
Details zu diesem Beruf
Merken (MyJob)

Die Unternehmerverbände Südhessen zählen auf den Nachwuchs