Aktuelle Ausbildungsangebote

Duales Studium Informatik (B.Sc.)

Duales Studium Mechatronik (B.Eng.)

Duales Studium Wirtschaftsingenieurswesen (B.Eng.)

Industriekaufmann (m/w/d) - Ausbildung

Kaufmann für Digitalisierungsmanagement (m/w/d) Ausbildung

Mechatroniker (m/w/d) - Ausbildung

Unternehmensvideo:

Ausbildungs-News:

Auslandserfahrung trotz Pandemie? Kein Problem!

Hi, ich bin Zoe und studiere Wirtschaftsingenieurwesen dual bei Schenck Process. Mein 5. Theoriesemester habe ich Ende 2021 in Spanien, an der UPV in Bilbao verbracht, trotz Pandemie.

Dass ich innerhalb meiner Studienzeit auch ins Ausland möchte, wusste ich schon lange. Schenck Process hat weltweit zahlreiche Locations, was für mich eines der Kriterien war, weshalb ich mich nach dem Abitur für das Unternehmen entschieden habe. Denn ursprünglich war mein Plan, für eine Praxisphase an einem der ausländischen Standorte zu arbeiten. Doch damit, dass eine Pandemie mir diese Pläne durchkreuzt, hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Eine Reisebeschränkung innerhalb des Unternehmens verhinderte leider, dass ich in der Praxisphase ins Ausland konnte.

Deshalb habe ich mich informiert, wie es mit Auslandssemestern in den Theoriephasen aussieht und dank der vielen internationalen Partneruniversitäten der DHBW Mannheim, hatte ich sogar eine große Auswahl an Universitäten auf der ganzen Welt. Meine Entscheidung fiel auf Spanien, da ich pandemiebedingt in Europa bleiben wollte und schon relativ gut Spanisch sprach. Ich habe mich also auf das Erasmusprogramm beworben und den Platz bekommen.
Glücklicherweise konnten die Vorlesungen in Bilbao in Präsenz stattfinden. Um die Mehrkosten musste ich mir auch keine Sorgen machen, denn man bekommt eine Förderung von Erasmus, deren Höhe von dem jeweiligen Land des Aufenthalts abhängt.

Ihr könnt euch auch vorstellen, während des dualen Studiums im Ausland zu studieren oder zu arbeiten? Ich kann ich euch diese Erfahrung absolut empfehlen.

Euch erwarten neue Eindrücke, Menschen und außerdem verbessert ihr eure interkulturellen Fähigkeiten und Sprachkenntnisse. Mitbringen müsst ihr nur Offenheit, Neugier und die Bereitschaft, den Aufenthalt größtenteils selbst zu organisieren.

Für weitere Infos schreib uns gerne an unter ausbildung@schenckprocess.com

Der Beitrag Auslandserfahrung trotz Pandemie? Kein Problem! erschien zuerst auf Campus der Unternehmen.

Einführungswoche 2021

Endlich wieder live: Im Oktober waren wir auf der Einführungswoche unseres Azubi-Jahrgangs 2021.
Nach der Corona bedingten Zwangspause im letzten Jahr, konnten wir uns glücklicherweise persönlich kennenlernen. Fünf Tage mit spannenden Seminaren, diversen Workshops und Teamarbeiten liegen hinter uns – und auch unsere Beweglichkeit wurde gefördert😉.

Du willst bei der nächsten Einführungswoche dabei sein und hast Interesse an einer abwechslungsreichen, technischen Ausbildung? Dann bewirb dich um einen Ausbildungsplatz mit Start in 2022 unter: schenck-rotec.de/karriere.

Der Beitrag Einführungswoche 2021 erschien zuerst auf Campus der Unternehmen.

Bewerbungsverfahren bei Schenck Process


Die Bewerbung für einen Ausbildungsberuf oder ein Duales Studium ist abgeschickt! Aber was kommt danach? – Ein Einblick in das Bewerbungsverfahren bei Schenck Process

Du möchtest dich auf eine Ausbildung oder ein Duales Studium in einem Unternehmen bewerben, fragst dich aber, wie das Bewerbungsverfahren aufgebaut ist und was auf dich zukommt? Ich möchte dir als kaufmännische Auszubildende einen Einblick darüber geben was, dich bei einer Bewerbung bei Schenck Process erwartet!

Ein guter Start ist alles
Hast du dich auf unserem Stellenportal über unser Ausbildungsangebot informiert und für eine der beiden Ausbildungen oder für einen der dualen Studiengänge entschieden? Dann reiche uns deine Online-Bewerbung ein! Hierfür brauchst du:
• Anschreiben
• Lebenslauf
• Abiturzeugnis oder die letzten 3 Schulzeugnisse
• wenn vorhanden weitere Dokumente, wie Praktikums- oder Arbeitszeugnisse

Wir lernen dich kennen
In unserem Bewerbungsverfahren möchten wir möglichst viel über dich, deine Interessen, deine Motivation für die Entscheidung zu dem ausgewählten Ausbildungsberuf erfahren und schauen, ob du als Bewerber*in und wir als Unternehmen zueinander passen. Denn schließlich sind die Freuden an dem was man macht, Leidenschaft, Motivation, aber auch ein freundlicher und respektvoller Umgang miteinander und Teamwork die Grundpfeiler einer erfolgreichen Berufsausbildung!

Teste dein Wissen
Neben den persönlichen Aspekten möchten wir im ersten Teil unseres Bewerbungsverfahrens dein fachliches Vorwissen für den jeweiligen Ausbildungsberuf oder dualen Studiengang, wie auch allgemeine und fremdsprachliche Kenntnisse in einem Test abfragen, der momentan online, ansonsten auch in Präsenz abgelegt wird. Mein Tipp: Eine gute Vorbereitung zahlt sich aus! Hierfür kannst du auf kostenlose Probetests von Ausbildungsplattformen wie azubiyo.de oder auch ganz klassisch auf Lernbücher zurückgreifen. Suche dir für den Online-Test ein ruhiges Plätzchen und lege dir alle erforderlichen Materialien, wie Taschenrechner, Stifte, Konzeptpapiere bereit und teste im Voraus, ob technisch alles einwandfrei funktioniert. Findet der Test bei uns in Präsenz statt, komme lieber ein wenig früher und in Ruhe an, damit du dann ganz entspannt loslegen und mit tollen Ergebnissen glänzen kannst.

Teamwork und eine Begegnung auf Augenhöhe sind uns wichtig
Im zweiten Teil des Bewerbungsverfahrens laden wir dich in individuellen Terminen zu einem persönlichen Kennenlernen ein. Dieses beinhaltet zunächst eine Gruppenaufgabe, die gemeinsam mit meist 2 oder 3 Mitbewerber*innen bearbeitet und im Anschluss vorgestellt wird, eine Kurzpräsentation zu einem von dir ausgewählten oder zu einem fachspezifischen, von uns vorgegebenen Thema und abschließend ein persönliches Einzelgespräch. Vor allem bei letzterem ist es uns ein Anliegen, dass nicht nur wir Fragen stellen, um dich noch besser kennenzulernen, sondern dass auch wir all deine Fragen beantworten. Es ist weniger ein gegenseitiges Befragen als ein individuelles Gespräch miteinander und eine Begegnung auf Augenhöhe.
Ein letzter Tipp von mir, der im Bewerbungsverfahren, wie auch in der Zeit zwischen Vertragsabschluss und Ausbildungsbeginn wichtig ist und immer einen guten Eindruck macht: Bestätige Termine schriftlich oder gerne auch telefonisch und melde dich bei Rückfragen regelmäßig zurück.

It’s a match!
Wenn du und Schenck Process gut zueinander passt erhältst du ein Vertragsangebot und nach dem Besuch bei unserem Werksarzt steht einer Ausbildung bei uns nichts mehr im Wege. Also bewirb dich hier. Wir bilden aus in den Fachbereichen:
• Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement
• Industriekaufmann/-frau
• Duales Studium für Wirtschaftsingenieurwesen
• Duales Studium Informatik

Ich wünsche dir viel Erfolg!
Candida

Der Beitrag Bewerbungsverfahren bei Schenck Process erschien zuerst auf Campus der Unternehmen.

#weltfrauentag – Frauen in MINT-Berufen

Nicole ist Head of Customer Support EMEA bei Schenck Process Europe GmbH in Darmstadt. Studiert hat sie Wirtschaftsingenieurwesen im dualen System. Ihre Erfahrungen und Eindrücke als Frau in einem technischen Beruf möchte sie hier mit euch teilen:

„2008 habe ich mit einem Dualen Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen begonnen. Seitdem bin ich bei Schenck Process tätig, wo ich auch meine Praxisphasen absolviert habe, der theoretische Teil fand in Kooperation mit der DHBW in Mannheim statt.

Ich habe mich für Wirtschaftsingenieurwesen entschieden, weil es die perfekte Mischungen meiner Interessen Wirtschaft und Technik widerspiegelt. Zudem schafft man eine gute Grundlage für das spätere Berufsleben und die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Von meinem Umfeld habe ich zu dieser Entscheidung viel Zuspruch und Unterstützung erhalten, viele hatten großen Respekt vor meiner Entscheidung. Während meines Studiums hatte ich eine schöne und spannende Zeit und ich habe mich auf Anhieb gut mit meinen Kommiliton*innen verstanden. Mit Vorurteilen hatte ich als Frau in einem technischen Bereich überhaupt nicht zu kämpfen.

Während des Studiums habe ich mich auf das technische Vertriebsmanagement spezialisiert. Nach meinem Bachelor-Abschluss 2011 wurde ich bei Schenck Process übernommen und war im Aftermarket für die Abwicklung von Standardapplikationen zuständig. Dabei habe ich Aufträge und Angebote technisch ausgearbeitet. Anschließend habe ich im Unternehmen verschiedene Rollen übernommen, in denen sich die Vielseitigkeit meines Studiums widergespiegelt hat. Ab 2018 konnte ich als Teamleiterin in Elternzeitvertretung erste Erfahrungen im Bereich der Mitarbeiterführung sammeln und seit 2020 leite ich mein eigenes Team im Bereich Customer Support. Das Team beschäftigt sich mit Kundenanliegen und ist sowohl bei Reklamationen als auch im Second-Level-Support tätig. Dabei kommt es darauf an, Probleme technischer Art per Ferndiagnose am Telefon oder per Internet-Online Support zeitnah zu lösen.

Besonderen Spaß bereitet mir in meinem Job die Mischung aus Tagesgeschäft, dem Arbeiten im Team und der Zusammenarbeit in Projekten.

Welchen Rat ich Schülerinnen mitgeben würde, die überlegen, eine Ausbildung oder ein Studium in einem technischen Beruf zu absolvieren? Macht es! Traut euch und lasst euch nicht verunsichern – dafür gibt es keinerlei Gründe. Auch Frauen können in technischen Berufen erfolgreich tätig sein.“

Der Beitrag #weltfrauentag – Frauen in MINT-Berufen erschien zuerst auf Campus der Unternehmen.

Duales Studium: Wie sieht die Praxisphase aus?

Mehr als 1500 duale Studiengänge werden in Deutschland angeboten. Doch beachte: Duales Studium ist nicht gleich duales Studium. Die verschiedenen Hochschulen haben ihre unterschiedlichen Konzepte des dualen Studiums mit vielen verschiedenen Studiengängen und Fachrichtungen.
In keiner anderen Studienform hast du die Möglichkeit Theorie und Praxis so ideal zu verbinden. Die Theoriephasen finden an der Hochschule in überschaubaren Kursen und einer persönlichen Lernatmosphäre statt. Als ein Teil des Unternehmens verbringst du deine Praxisphasen in unterschiedlichen Bereichen.

Im dualen Studium bei Schenck Process erlebst du wechselweise je Semester das theoretische Studium an der Dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) Mannheim sowie die Praxisausbildung im Unternehmen, wovon beiden dual Studierenden Tim und Zoe berichten möchten:

„Hi, wir sind Tim und Zoe, dual Studierende bei Schenck Process in Darmstadt. Wir studieren Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Mannheim im dritten Semester und befinden uns aktuell in der Praxisphase. Damit ihr euch besser vorstellen könnt, was man als dual Studierende in der Praxisphase macht, berichten wir euch von unseren Projekten.

Tim arbeitet im Moment im Vertrieb mit. Dort untersucht er unternehmensweite Kundenkontaktpunkte und erarbeitet Strategien, um die Kundenloyalität zu steigern. Dazu bereitet er einen Workshop vor, den er dann im internationalen Sales-Meeting durchführt.

Zoe verbringt ihre Praxisphase in der Entwicklungsabteilung und hilft Digitalisierungsprozesse voranzutreiben. Dazu arbeitet sie an der Erstellung einer Intranetseite, die Mitarbeiter*innen zu digitalen Themen schulen soll. Nebenbei programmiert sie eine Anwendung, mit der die Anzeige von Sensordaten automatisch geupdated werden kann.

Uns gefällt besonders, dass wir an unseren Projekten selbständig arbeiten können und bereits verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen dürfen.“

Der Beitrag Duales Studium: Wie sieht die Praxisphase aus? erschien zuerst auf Campus der Unternehmen.

Duales Studium: Studieren und nebenbei noch praktische Erfahrung bei einem Unternehmen sammeln!

Studieren und nebenbei noch praktische Erfahrung bei einem Unternehmen sammeln – klingt verlockend?

Wer neben der Theorie aus der Hochschule, außerdem die praktische Anwendung sucht, ist in einem dualen Studium richtig aufgehoben. Ich bin Tim und habe im Juli 2019 mein duales Studium im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bei Schenck Process begonnen. Bei mir ist das duale Studium als ein Mix aus Theorie an der Dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) Mannheim und Praxis im Unternehmen aufgebaut.

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist meiner Meinung nach die perfekte Kombination aus technischen und wirtschaftlichen Bausteinen.

In Fächern wie Konstruktionslehre, technische Mechanik oder Informatik lernst du alles was du brauchst, um dich im Berufsalltag zurecht zu finden. Darüber hinaus erlernt man viel Wissen in Bereichen der BWL und VWL, z.B. Projektmanagement oder Controlling, die direkt im Unternehmen angewendet werden können. Übrigens melde ich mich aufgrund der aktuellen Situation aus dem Home-Office. Die Vorlesungen finden aktuell digital statt, was entgegen der ersten Erwartungen erstaunlich gut klappt. Mein Fazit ist, dass ich die Kombination aus Unternehmen und Hochschule jederzeit wieder wählen würde und mir durch diesen Studiengang einen guten Karrierestart erhoffe. Abschließend empfehle ich dir noch dich frühzeitig zu bewerben, um die besten Chancen zu haben und vor allem bei Bewerbungsgesprächen immer du selbst zu sein, denn alles andere hinterlässt eher einen gekünzelten Eindruck. Wenn sich das alles passend für dich anhört, dann verpasse nicht die Chance dich für ein duales Studium zum Wirtschaftsingenieur zu bewerben.

Der Beitrag Duales Studium: Studieren und nebenbei noch praktische Erfahrung bei einem Unternehmen sammeln! erschien zuerst auf Campus der Unternehmen.

Interview Karriereaussichten am Beispiel ehemaliger Azubis mit Martin

Martin hat vor 16 Jahren nach seinem Realschulabschluss mit einer Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation bei uns begonnen und bis heute einen spannenden Karriereweg bei Schenck Process zurückgelegt.

Wann haben Sie bei Schenck Process begonnen?

Ich habe meine Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation am 01.September 2003 begonnen. Für einen Ausbildungsplatz habe ich mich aufgrund des sehr guten Rufes der damaligen Carl Schenck AG entschieden.

Wie war Ihr beruflicher Weg nach dem Ausbildungsende?

Ich konnte meine Ausbildung von 3 Jahren auf 2,5 Jahre verkürzen. Meine letzte Abteilung war der Einkauf, in der ich nach der Ausbildung direkt als Einkaufsassistent übernommen wurde. Im Einkauf hatte ich schon während der Ausbildung viel Verantwortung und viele Entscheidungsfreiheiten.

Nach der Ausbildung absolvierte ich 3 Jahre lang eine berufsbegleitende Weiterbildung als staatlich geprüfter Betriebswirt, womit ich zusätzlich die Fachhochschulreife erworben habe. Nach meiner Weiterbildung wurde mir ein eigenes produktspezifisches Einkaufsgebiet übertragen. Anschließend begann ich mit einem Fernstudium zum Diplom-Betriebswirt (FH) an der PFH Göttingen. Durch meine Weiterbildung wurde mir das Vordiplom bereits anerkannt, weshalb ich das Studium auf 20 Monate verkürzen konnte. Für die Weiterbildungen habe ich mich entschieden, um beruflich mehr Chancen zu haben. Das Teilzeitstudium war für mich die perfekte Wahl, da ich dieses neben meinem regulären Arbeitsalltag absolvieren konnte und ich so studieren und Berufserfahrung zur gleichen Zeit sammeln konnte.

Was war Ihr bisheriges Highlight bei Schenck Process?

Mein persönliches Highlight ist meine erste außereuropäische Dienstreise nach Israel, an die ich mich noch gut erinnere. Ich nehme Schenck Process als einen guten Arbeitgeber mit vielen spannenden Produkten wahr. Zusätzlich schätze ich bei Schenck Process besonders die kurzen Wege zu allen Mitarbeitern und das flexible Arbeitszeitmodell mit vielen Freiheiten.

Wie sind Sie zu Ihrer aktuellen Position gekommen?

Ich habe in meiner beruflichen Zeit bereits viele Positionen im Einkauf durchlaufen. Nach meinem Einstieg als Einkaufsassistent bin ich zum Einkäufer aufgestiegen und habe danach die Funktion zum stellvertretenden Einkaufsleiter übernommen. In meiner aktuellen Position als strategischer Einkäufer gehören zu meinen Tätigkeiten unter anderem die analytische Planung, das Lieferantenmanagement, mit der Lieferantenauswahl, Verhandlungen und Aufbau von bestmöglichen Lieferketten. Zudem nimmt das Thema Digitalisierung auch im Einkauf einen immer höheren Stellenwert ein.

Was raten Sie den jungen Leuten heute?

Bleibt nicht auf der Stelle stehen, sondern bildet euch weiter. Es ist wichtig in dieser schnelllebigen Welt immer „up to date“ zu bleiben und Änderungen zu bewegen, aber auch zu akzeptieren.

Haben Sie ein Erfolgsgeheimnis?

Mein persönliches Erfolgsgeheimnis besteht darin immer verlässlich zu sein, damit andere auf mich zählen können.

Der Beitrag Interview Karriereaussichten am Beispiel ehemaliger Azubis mit Martin erschien zuerst auf Campus der Unternehmen.

Duales Studium: Das solltest du beachten

Die Stärken und Schwächen des dualen Studiums am Beispiel von Schenck Process in den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen, Mechatronik und Informatik.

Mehr als 1500 duale Studiengänge werden in Deutschland angeboten. Doch beachte: Duales Studium ist nicht gleich duales Studium. Die verschiedenen Hochschulen haben ihre unterschiedlichen Konzepte des dualen Studiums mit vielen verschiedenen Studiengängen und Fachrichtungen. Im dualen Studium bei Schenck Process erlebst du wechselweise je Semester das theoretische Studium an der Dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) Mannheim oder der Hochschule Darmstadt(h_da) sowie die Praxisausbildung im Unternehmen.

Clara empfiehlt: „Informiere dich genau über die unterschiedlichen Studienkonzepte und Partnerunternehmen, denn es muss einfach zu dir passen!“

Welche Stärken hat das duale Studium?

In keiner anderen Studienform hast du die Möglichkeit Theorie und Praxis so ideal zu verbinden. Die Theoriephasen finden an der Hochschule in überschaubaren Kursen und einer persönlichen Lernatmosphäre statt. Als ein Teil des Unternehmens verbringst du deine Praxisphasen in unterschiedlichen Bereichen.

Im Unternehmen lernst du verschiedene Abteilungen kennen, z.B. Montage, Vertrieb, Konstruktion und Entwicklung, Finanzen oder IT und bearbeitest eigene Projekte. Hier sammelst du nicht nur Praxiserfahrung, sondern erlebst wie das Unternehmen tickt. Über dein Studium baust du ganz selbstverständlich dein persönliches Netzwerk auf, das dich bei deinen Aufgaben und Entscheidungen unterstützt und trägt.

Bei uns arbeitest du international, dazu zählen mögliche Einsätze an unseren Standorten weltweit. 

Und schlussendlich verdienst du während der gesamten Studiendauer dein eigenes Gehalt und wirst damit ein Stück selbstständiger und freier in deiner Entwicklung.

Christian meint dazu: „Meine Highlights im Unternehmen sind bisher die persönliche Förderung im Unternehmen sowie vielfältige Angebote, die die normale Ausbildung übersteigen, z.B. Persönlichkeitstraining, Fahrsicherheitstraining und ein respektvolles und freundliches Miteinander.“

Zoe & Daniel finden: „Das solltest du beachten!“

!       Rechtzeitige Bewerbung, da die dualen Studienplätze sehr begehrt sind. 

Unsere Empfehlung: 1 Jahr im Voraus. 

!       Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife

!       Motivation: Interesse an technischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen 

!       Eigeninitiative und Begeisterung für deine Karriere

!       Keine Semesterferien, sondern 30 Tage Urlaub nach Tarif im Unternehmen. 

!       Verschiedenen Standorten(Je nach Studiengang Praxis und Theorie in Darmstadt oder Mannheim)

Sollte – Hätte – Könnte – Würde? – MACHEN: Bewirb dich jetzt für dein duales Studium 2020! 

Mehr Infos zum dualen Studium bei Schenck Process findest du unter: https://www.schenckprocess.com/de/karriere-auf-einen-blick/Schueler/Duales-Studium

Der Beitrag Duales Studium: Das solltest du beachten erschien zuerst auf Campus der Unternehmen.